Spende an behinderte Sportler

10.01.2018

Die Firma Hasberg, Fenster, Türen, und Rolladenbau, aus Merzenich, zeigt Herz für behinderte Sportler. Die Spende erhielt die Tischtennis-Abteilung der Rurtalwerkstätten Düren.

zoom

Die Firma überraschte die Spieler mit einem Satz neuer Trikots.
Die Abteilung besteht aus 13 Spieler / Spielerinnen.
Trainiert wird jeden Freitag unter der Leitung von Hans Werner Meisen, (seit 12 Jahren ehrenamtlich), und Stephan Pütz, (Hauptamtlicher Mitarbeiter der Rurtalwerkstätten Düren.)
Die Mannschaft spielt seit vielen Jahren in einer speziellen Tischtennis-Liga für Menschen mit Behinderung. Die Gegner sind Mannschaften aus anderen Werkstätten für behinderte Menschen.
In den letzten 10 Jahren konnte die Mannschaft 3-mal den Meistertitel erringen.
Außerdem wird alle 2 Jahre eine Betriebsmeisterschaft ausgespielt, die sehr beliebt bei den Spielern ist. In diesem Jahr wird zum ersten Mal ein Weihnachtsturnier ausgetragen.
Die Spende wurde jetzt beim Freitagstraining von Herrn Weber bei einer kleinen Feier übergeben.
Bei der Übergabe war auch Herr Schmitz dabei, der die Spende bei der Firma Hasberg vorgeschlagen hatte.
Der Geschäftsführer der Rurtalwerkstätten, Herr Nettersheim bedankte sich bei Herrn Weber und Herrn Schmitz, und überreichte beiden ein kleines Präsent.
Bei einem anschließenden Schautraining konnten die Gäste sich von der Spielstärke überzeugen.
Herr Weber war von der Leistung angenehm überrascht.


"Neue Trikots für die Tischtennisgruppe!
Die Firma Hasberg, Fenster, Türen, und Rolladenbau, aus Merzenich, überraschte die Gruppe mit einem Satz neuer Trikots.
Herr Weber, von der Firma Hasberg überreichte diese während des Freitags Training.
Herr Johann Schmitz, der die Spende bei der Firma angeregt hatte, war bei der Übergabe auch dabei.
Von den Rurtalwerkstätten dabei waren, Frau Reneriken-Pakbiers, aus dem Sozialdienst, und der Geschäftsführer der Rurtalwerkstätten, Herr Nettersheim.
Hans Werner Meisen, der die Gruppe seit 12 Jahren ehrenamtlich trainiert, und betreut, stellte die Gruppe den Gästen vor. Die Spieler zeigten ihnen dann bei einem Schautraining was sie so drauf haben.
Herr Weber war sehr angetan von der Leistung, und meinte mit einem Augenzwinkern, dass da irgendwann wohl nochmal eine Spende möglich wäre.


Hans Werner Meisen"


Rurtalwerkstätten - Lebenshilfe Düren gemeinnützige GmbH © 2016

facebook