Wäscherei und Heißmangel

Saubere Sachen heiß ersehnt

Der Berufsbildungsbereich der Wäscherei und Heißmangel bietet den Teilnehmer/innen vielseitige Möglichkeiten, ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechend gefördert und eingesetzt zu werden.

Zu den Tätigkeiten gehören u.a.:

  • Kundenbedienung in der Wäscheannahme
  • Kassenführung
  • Dokumentation manuell und am PC
  • Wäscheeingangskontrolle, -sichtung, -kennzeichnung, -sortierung
  • Industriewaschmaschinen und Trockner bedienen
  • Näharbeiten und Reparaturnähen
  • Wäsche bügeln
  • Bedienung von Ärmelpresse, Universalpresse, Rumpfpresse und Faltmaschine
  • Lagerhaltung und Bestellwesen für Berufsbekleidung und Sicherheitsschuhe der Rurtalwerkstätten
  • Wäsche holen und ausfahren
  • Telefonzentrale besetzen
Wäscherei und Heißmangel

Die Teilnehmer/innen werden innerhalb eines Rotationsverfahrens in allen Bereichen eingesetzt. Das macht die Arbeit interessant und sichert unsere Produktionsabläufe. Wir fördern unsere Mitarbeiter/innen in punkto Zuverlässigkeit, Bereitschaft zur Teamarbeit, Einhaltung von Hygienevorschriften, Beachtung von Verfahrensabläufen, Betriebs- und Arbeitssicherheit, Qualität und Wirtschaftlichkeit.

Die Mitarbeiter/innen erfahren durch die zu verrichtenden Arbeiten vielseitige und qualifizierte Förderung, die zur Steigerung von Selbstbewusstsein, Selbstständigkeit und Wertorientierung führen.

 

Ute Moll
Berufsbildungsbereich

Rurbenden 16
52382 Niederzier

Telefon: 02428 / 94 13-11
ute.moll[at]rurtalwerkstaetten.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen